2 Kommentare
  1. Sehr schöner Beitrag und ein wichtiges Thema!

    Wer Mailchimp, MailPoet oder eine andere Newsletter-Software nutzt, wird diese Probleme zwar ohnehin nicht haben, allerdings ist es nie schlecht, das ganze auch in HTML und CSS umsetzen zu können.

    LG

  2. Dominik

    8. Dezember 2014

    Von Dominik zu Dominik also ;). Da gebe ich dir natürlich Recht. Andererseits wollen die meistens Unternehmen auch im Newsletter ihre persönliche CI abbilden, was mit fertigen Templates, wo ggf. nur das Logo eingefügt wird und ein paar Farbanpassungen gesetzt werden, selten vollends gelingt. Aber zu Anfang darauf zurückzugreifen, ist natürlich auch erst einmal nicht verkehrt.

Die Kommentare sind geschlossen.