In Zeiten, wo Google die Seitenladezeit & das Thema Mobile Friendly als immer wichtigeres Thema forciert ist es sicherlich auch interessant den Google Analytics PageSpeed Bereich mehr Gewicht zukommen zu lassen. Dieser findet sich in Google Analytics unter Verhalten > Website-Geschwindigkeit.

Doch was viele nicht wissen: Google wertet standardmäßig nur 1 % der Besucher aus. Hingegen hat Google Analytics als obiges Limit der Auswertungen pro Tag 10.000 Nutzer festgelegt. Dementsprechend können lediglich Seiten mit mehr als 1 Million Besuchern pro Tag durch eine Anpassung dieses Prozentsatzes keine Vorteil erzielen.

Die Rolle der Ladezeit einer Internetseite

Wie wichtig die Ladezeit einer Internetseite in der heutigen Zeit ist belegen verschiedene Statistiken. So gab Google bekannt, dass sich eine Ladezeitsteigerung von 0,4 auf 0,9 Sekunden in 20 % weniger Umsatz und Traffic niederschlägt. Amazon gab bekannt, dass jeder Anstieg der Ladezeit um 100 ms 1 % weniger Bestellungen bedeutet. Untersuchungen von gomez.com und acamai.com haben weiter gezeigt, dass sich die Nutzerzufriedenheit um 16 % sowie Conversionrate um 7 % je verstrichener Ladezeit Sekunde negativ entwickelt. Bei einer Ladezeit von mehr als 3 Sekunden verlassen bereits 40 % der Desktop Besucher die aufgesuchte Webseite. Mobile Nutzer warten in der Regel 6-10 Sekunden, bevor einer Webseite verlassen wird.

Die Messung der Ladezeiten mit Google Analytics

Bisher war es zur Messung der Seitenladezeiten nötig die _trackPageLoadTime() Funktion nach dem _trackPageview() aufzurufen. Doch Google hat diese Funktion mittlerweile zum Standard erklärt, sodass dies nicht mehr notwendig ist.

Die Ladezeitmessung funktioniert in allen Browsern, welche die HTML5 Schnittstelle Navigation Timing unterstützen. Dazu zählen also z.B. der Google Chrome, Firefox ab Version 7, der Android Browser ab Android 4.0 und der Internet Explorer ab Version 9 bzw. in vorherigen Versionen wenn die Google Toolbar installiert ist.

Besucher Prozentsatz zur Ladezeitmessung anpassen

Glücklicherweise stellt Google allen Seitenbetreibern mit weniger als einer Million täglichen Besuchern über die Funktion _setSiteSpeedSampleRate() zumindest eine Möglichkeit zur Verfügung, ebenso in kurzfristigen Zeiträumen die unmittelbaren Auswirkungen der Performance Optimierungsmaßnahmen bei den Besuchern zu messen. Hierzu kann der Prozentsatz der Besucher die in die Messung der Ladezeit einbezogen werden angepasst werden.

Ein Beispiel für Classic Analytics:

_gaq.push(['_setSiteSpeedSampleRate', 25]);
_gaq.push(['_trackPageview']);

Somit werden 25 % der Benutzer bei der Ladezeitmessung berücksichtigt. Wichtig: Der Funktionsaufruf _setSiteSpeedSampleRate muss vor dem _trackPageview erfolgen.

Ein Beispiel für Universal Analytics

ga('create', 'UA-XXXX-Y', {'siteSpeedSampleRate': 25});

Messung der Ladezeit mit dem Google Tag Manager

Im Artikel Google Tag Manager: Google Page Speed Konfiguration (siteSpeedSampleRate) findest du eine Anleitung für Universal & Classic Analytics unter Verwendung des Google Tag Managers.

Beratung zur Conversion Optimierung (CRO) »Einführung in die Conversion Optimierung & Testverfahren inkl. Beispiel zu den Auswirkungen der Conversionrate und den häufigsten Fehlern, die wohl in 95 % der Conversion Tests begangen werden. Kostenlose CRO-Erstberatung vom Experten.

ELEXPRESS.de Tipp: Kostenlose Online Marketing Tools wie z.B. ein Google Adwords Keyword Generator, ein SEO Webseiten Quick-Test inkl. Besucher Prognose, Social Signals Check oder auch Mod_Rewrite Generator z.B. für 301 Redirects und Keyword Density & Text Analyse Werkzeug.