Standardmäßig erfasst Google Analytics keine Klicks auf externe Links. Doch gerade um einen Einblick zu kriegen, welche Verweise von Nutzern gerne angenommen werden, macht es Sinn über das Eventtracking diese Interaktionen zu erfassen & auswertbar zu gestalten. Da ich mir eine einheitliche Auswertungsbasis gewünscht habe, werden bei mir zudem interne Links aus Beiträgen sowie interne Links über das Widget für verwandte Beiträge ebenso über das Eventtracking abgebildet.

Struktur der Eventdaten

Für eine optimale Auswertung übergebe ich die Evntdaten in folgender Struktur:

  • Event Kategorie: Aktuelle URL
  • Event Aktion: External link/Internal link/Internal related post
  • Event Label: Die angeklickte URL

JS & jQuery Snippet zum erfassen externer & interner Linkaufrufe mit Google Analytics

//Link Tracking
(function($)
{
	$('a.liexternal, a.liinternal, .wp_rp_content ul li a').click(function(e)
	{
		//Aktuelle URL
		var actual_url = window.location.href;
		//Angeklickte URL
		var clicked_url = $(this).attr('href');
		//Checken ob der Link bereits getrackt wurde (je Seitenaufruf)
		if(!e.isDefaultPrevented())
		{
			//Verhindere die Default Eventaktion (Linkklick = Seitenaufruf)
			e.preventDefault();
			//Manuelle Funktion um den Seitenaufruf nach Tracking zu bewirken
			function loadPage()
			{
				document.location = clicked_url;
			}
			//Callback Funktion um den Seitenaufruf nach Tracking durchzuführen
			//Unterschied zwischen Classic & Universal Analytics beachten!
			_gaq.push(['_set', 'hitCallback', loadPage]);

			if($(this).hasClass('liexternal'))
			{
				_gaq.push(['_trackEvent', actual_url, 'External link', clicked_url]);
			}
			else if($(this).hasClass('liinternal'))
			{
				_gaq.push(['_trackEvent', actual_url, 'Internal link', clicked_url]);
			}
			else if($(this).hasClass('wp_rp_title'))
			{
				_gaq.push(['_trackEvent', actual_url, 'Internal related post', clicked_url]);
			}
			else
			{
				loadPage();
			}
		}
		else
		{
			return true;
		}
	});
})(jQuery);

Google Analytics & die hitCallback Funktion

Je nachdem welcher Google Analytics Trackingcode auf eurer Seite im Einsatz ist, müsst ihr gegebenenfalls eine Anpassung des Eventtracking & der hitCallback Registrierung bewirken. Das obige Beispiel gilt für den Classic Analytics Code (ga.js). Beim Classic Analytics muss die Callback Registrierung separat erfolgen und unmittelbar vor dem Eventtracker Aufruf geschehen.

Beispiel der hitCallback Funktion für den Universal Analytics Code (analytics.js)

Beim Universal Analytics Trackingcode (analytics.js) ist es möglich einen Callback auch direkt mit dem Eventtracker zu registrieren.

ga('send', 'event', actual_url, 'External link', clicked_url, {'hitCallback':loadPage});

Abschließender Hinweis

Da ich das Plugin Link Indication sowie WordPress Related Posts verwende, ist es ein Leichtes die Links separiert von einander anzusprechen. Ihr müsst für euren eigenen Einsatz also die jQuery Selektoren eventuell anpassen. Weiterhin gibt es im Internet einige Snippets die neben dem registrierten Callback bei Google Analytics als weitere Sicherheit über setTimeout() das Laden der Seite anstoßen. Vor diesem Einsatz möchte ich ausdrücklich abraten, denn viele Browser halten die aufgerufenen Seiten mittlerweile im Speicher vor, sodass diese schnell wieder angezeigt werden können, unterbinden aber die weitere JS Ausführung. Wenn ein Nutzer nach einem Seitenwechsel nun über den Zurückbutton des Browsers zurückkehren möchte, wird er erneut zu vorherigen Seite geleitet, was ein unnötiges Ärgernis ist.

Online-Marketing Strategie Beratung, Budgetplanung & Controlling »Über 9 Jahre Online-Marketing & E-Commerce Erfahrung. Offizieller Google Partner, staatlich geprüfter Fachinformatiker. Faire, transparente und individuelle Arbeitsweise. Erfahrungen aus mehreren Millionen Euro gesteuertem Marketingbudget (SEO, SEA/PLA/RM/GDN, CRO & SMM) u.a. für international agierende Marken. Ehemalige Online-Marketing Projekt-/Teamleitung & Entwickler der ELEXPRESS.de Online-Marketing Tools.

ELEXPRESS.de Tipp: Kostenlose Online Marketing Tools wie z.B. ein Google Adwords Keyword Generator, ein SEO Webseiten Quick-Test inkl. Besucher Prognose, Social Signals Check oder auch Mod_Rewrite Generator z.B. für 301 Redirects und Keyword Density & Text Analyse Werkzeug.